Notbrücke-Soldatenbrücke-Städtlisteg

Brücken - alle Reussübergänge > Brücken

1926 Erstellen der Notbrücke

Hier sind erst die Pfähle für die Notbrücke eingerammt. Im Hintergrund die Holzbrücke.
Die Notbrücke nahm in den Jahren 1927/28 während des Abbruchs der Holzbrücke und dem Bau der heutigen Brücke den Durchgangsverkehr durch das Städtchen und über die Reuss auf. Gebaut wurde diese bereits im Frühjahr 1926 von der Firma Jäggi in Brugg. Der Weg führte in beiden Richtungen durch das schmale historische Tor im Zeitturm, weiter durch die Kleine Kirchgasse, durch das Reusstor und über die Notbrücke, einem einfachen Holzsteg, hinüber ans rechte Reussufer.

Mehr

Kurz nach der Inbetriebnahme der neuen Reussbrücke 1928 wurde die Notbrücke abgetragen.
An der gleichen Stelle wie die Notbrücke entstanden 1993 die Soldatenbrücke und 1999 der Städtlisteg, s. Bild-Nrn. 03022 und 03026.


Bild-Nr.: 03011.10
Bild: Fotoarchiv Mellingen/ GN 13
Text: Fotoarchiv Mellingen
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1926

1926 Erstellen der Notbrücke

Weitere Angaben über die Notbrücke s. Bild-Nr. 03011.10
Im Hintergrund von links nach rechts: nachmalige Fabrikantenvilla Rohr, Kartonagefabrik Rohr, altes Schützenhaus, erste Trafostation der Gemeinde Mellingen.


Bild-Nr.: 03011.11
Bild: Fotoarchiv Mellingen/ GN 14
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

.03.1926

1926 Die Notbrücke ist erstellt

Weitere Angaben unter Bild-Nr. 03011.10

Rechts die 1927 abgebrochene Holzbrücke.


Bild-Nr.: 03012.2
Bild: Fotoarchiv Mellingen/ GN 12
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

.04.1926

1926 Die Notbrücke ist erstellt

Im Hintergrund die Holzbrücke.

Für das Weitere s. Bild-Nr. 03011.10


Bild-Nr.: 03013.2
Bild: Fotoarchiv Mellingen/ GN 10
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

.04.1926

1926 Die Notbrücke ist erstellt

Robert Höhener in "Reussbote" 18. Sept. 2018:
"Die Notbrücke in Mellingen, errichtet 1926. Sie diente als Ersatz für die ... 1927 abgerissene Holzbrücke, die leider einer 'stabilen Stahlbrücke' weichen musste. Der Durchgangsverkehr wurde damals vom alten Schützenhaus über diesen einfachen Holzsteg durch den heute noch bestehenden Reussdurchgang beim Rathaus, die Kleine Kirchgasse und das schmale historische Tor beim Zeitturm geleitet. Ob dieses Provisorium, das gleich nach der Inbetriebnahme der neuen Brücke wieder entfernt wurde, dem Hochwasser auch standhält, begutachteten nebst einigen anderen 'Zaungästen' auch Metzgermeister [Adolf] Buchmüller (mit der weissen Schürze) ...".

Weitere Angaben unter Bild-Nr. 03011.10


Bild-Nr.: 03013
Bild: Paul Linder
Text: Robert Höhener
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

.04.1926

ca. 1927 Notbrücke während des Brückenneubaus 1927/28

Sie nahm in den Jahren 1927/28 während des Abbruchs der Holzbrücke und dem Bau der heutigen Brücke den Durchgangsverkehr durch das Städtchen und über die Reuss auf.
Für das Weitere s. Bild-Nr. 03011.10


Bild-Nr.: 03012
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1927

Soldatenbrücke 1993 bis 1999

Vorbereitungen für den Brückenbau.

Für das weitere Bild-Nr. 03022


Bild-Nr.: 03022.3
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1993

Soldatenbrücke 1993-1999

Das Werk ist vollendet.

Frür das Weitere s. Bild-Nr. 03022


Bild-Nr.: 03023
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1993

Soldatenbrücke 1993 bis 1999

Bald kann der Brückenboden befestigt werden.

Für das Weitere s. Bild-Nr. 03022


Bild-Nr.: 03022.5
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1993

Soldatenbrücke 1993 bis 1999

Die ersten Pfähle sind eingerammt.

Für das Weitere s. Bild-Nr. 03022


Bild-Nr.: 03022.2
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1993

1993 Fussgängerbrücke: Soldatenbrücke bis 1999

Im Jahre 1993 wurde das Gemeindeschulhaus an der Bahnhofstrasse grundlegend umgebaut. Dies hatte zur Folge, dass die Schüler über längere Zeit im Schulhaus „Kleine Kreuzzelg“ unterrichtet wurden. Damit man den Schülern den gefährlichen Weg durch das Städtchen ersparen konnte, baute ihnen die Sappeur-Kompanie I/45, die in Mellingen ihren letzten Wiederholungskurs leistete, einen Holzsteg über die Reuss, die Soldatenbrücke.

Mehr

Die Realisierung dieser Brücke erfolgte in enorm kurzer Zeit. Ende Mai 1993 nahm Stadträtin Christine Egerszegi Kontakt mit den Militärinstanzen auf. Schon Ende September lagen alle Bewilligungen vor. Am 12. Oktober begannen die Soldaten mit dem Bau des Holzstegs. Bereits am 22. Oktober konnte der neue Flussübergang eingeweiht werden. Man hoffte den Steg etwa drei Jahre lang benutzen zu können. Doch blieb dieser dann bis 1999 stehen und wurde damals vom eleganten Städtlisteg abgelöst.
Literatur: Die „Soldatebrugg“ über die Reuss. IN: Mellinger Städtlichronik 1993, 108-111.


Bild-Nr.: 03022
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1993

Soldatenbrücke 1993-1999

s. Bild-Nr. 03022


Bild-Nr.: 03024
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1993

Soldatenbrücke 1993 bis 1999

Die Pfähle für die Brückenpfeiler werden eingerammt.

Für das Weitere s. Bild-Nr. 03022


Bild-Nr.: 03022.4
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1993

Soldatenbrücke 1993 bis 1999

Die Soldaten beginnen das Geländer zu montieren.

Für das Weitere s. Bild-Nr. 03022


Bild-Nr.: 03022.6
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1993

1993 Kindergartenkinder auf der Soldatenbrücke


Bild-Nr.: 03024.1
Bild: Chronik KiGa
Text:
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1993

Soldatenbrücke 1993 bis 1999

Liste aller Wehrmänner, welche am Bau der Soldatenbrücke mitgewirkt hatten.

Für das Weitere s. Bild-Nr. 03022


Bild-Nr.: 03022.0
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

20.10.1993

Soldatenbrücke 1993 bis 1999

Die Soldatenbrücke wurde 1993 von der Sapeur-Kompanie I /45 erstellt.

Für das Weitere s. Bild-Nr. 03022


Bild-Nr.: 03022.1
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

20.10.1993

Soldatenbrücke 1993-1999

s. Bild-Nr. 03022


Bild-Nr.: 03022.11
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

20.12.1993

vor 1999 Soldatenbrücke

Die Soldatenbrücke bei Hochwasser


Bild-Nr.: 03025
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1999

vor 1999 Soldatenbrücke

Die Soldatenbrücke diente von 1993 bis 1999 als Fussgängerübergang und wurde 1999 durch den Städtlisteg ersetzt.


Bild-Nr.: 03022.12
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1999

1999 Soldatenbrücke

Die 1993 erbaute Soldatebrugg während des Hochwassers im Mai 1999. Noch im selben Jahr wurde der wesentlich stabilere Städtlisteg erbaut.


Bild-Nr.:
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1999

1999 Soldatenbrücke während des Hochwassers


Bild-Nr.:
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1999

vor 1999 Soldatenbrücke mit Kindergartenkinder

Soldatenbrücke 1993-99


Bild-Nr.:
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1999

1999 Fussgängerbrücke: Städtlisteg

Der Vorgängerbau, die 1993 errichtete Soldatenbrücke, wurde für eine Benützungsdauer von zirka drei Jahren konzipiert. Schliesslich diente der Übergang der Bevölkerung bis zu seiner Baufälligkeit volle sechs Jahre. In der Zwischenzeit hatte sich die Mellinger Bevölkerung derart an den praktischen und sicheren Reussübergang gewöhnt, dass ernsthaft ein Ersatz gesucht werden musste. Man fand ihn im Bau des „Städtlistegs“, der bereits am 5. Juni 1999 eingeweiht werden konnte.
Die elegante Holzkonstruktion mit einer Gesamtlänge von 58 m ruht auf zwei schmalen Betonpfeilern. Auf dem Bild sehen wir, wie mit der Schwimmbatterie das mittlere Brückenelement eingeschwommen wird.
Literatur: Christoph Fuhrimann (Architekt) und Walter Sigrist. Der neue Städtlisteg. Mellinger Städtlichronik 1999, S. 17-24.
Über die Soldatenbrücke s. Bild-Nr. 03022.


Bild-Nr.: 03026
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. .05.1999

1999 Fussgängerbrücke: Städtlisteg

Blick von der Altstadt her Im Hintergrund links das Mehrfamilienhaus Zentralplatz
Nr. 2.

Weitere Angaben s. Bild-Nr. 03026.


Bild-Nr.: 03028
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. .06.1999

Städtlisteg 1999

Am 5. Juni 1999 wurde die neue Fussgängerbrücke in Betrieb genommen - der Städtlisteg.
Eine letzte Belastungsprobe musste die alte Soldatenbrücke am 4. April 1999 über sich ergehen lassen, hatte sie doch den ganzen Tag über fast 70 Zuschauer zu tragen, die bei der Montage des neuen Städtlistegs dabei sein wollten.

An der gleichen Stelle stand von 1926-28 die Notbrücke, als die Holzbrücke 1927 abgebrochen und 1928 die eiserne Strassenbrücke gebaut wurde.

Mehr

Weitere Angaben über den Städtlisteg s. Bild-Nr. 03026


Bild-Nr.: 03027
Bild: Mellinger Städtlichronik 1999 Rolf Jenni
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

5.06.1999

2008 Januar - Zwei Brücken im Einklang: Strassenbrücke und Städtlsteg

Über den Städtlisteg s. Bild-Nr 03026


Bild-Nr.: 03035
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Viktor Zimmermann / Rainer Stöckli
Copyright: © Viktor Zimmermann

2008