Sicht aus O und SO

Mellinger Übersichten > Sicht aus Ost und Südost

Um 1915 Mellingen mit Holzbrücke aus SO

Zur Orientierung:
1902 Brand des Spitzkegeldachs des Hexenturms, auf dem Foto ist nur noch der steinerne Rundturm ohne Dach zu sehen. Der ca. 1916 angebrachte Zinnenkranz fehlt noch.
1907 Bau der ersten Transformatorenstation rechts im Bild, hinter der Kartonagefabrik.
1927 Abbruch der Holzbrücke.
Im Vordergrund der Allmendliweg.


Bild-Nr.: 03011.3
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1915

Um 1915 Mellingen mit Holzbrücke

Aufnahme vom Allmendliweg aus.
In der Mitte die 1927 abgebrochene Holzbrücke.
Rechts die Kartonagefabrik.
Rechts die 1908 erstellte Stromleitung ins Areal der Argovia.
Postkarte.


Bild-Nr.: 03011.4
Bild: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Geering, Tim / Fel_008682-RE
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1915

nach 1916 Mellingen von SO

siehe Legende unter 03011.5N
Zur Datierung: 1902 brante das Dach des Hexenturms ab. 1916 wurde dem steinernen Zylinder ein Zinnenkranz aus Beton aufgesetzt.


Bild-Nr.: 03011.5
Bild: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Unbekannt / Ans_11928 / Public Domain Mark
Text: Otto Müller / Rainer Stöckli
Copyright: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Unbekannt / Ans_11928 / Public Domain Mark

ca. 1916

Nach 1916 Mellingen, Blick von der Stetterstrasse her

1 Blick Richtung Wohlenschwil 8 Schlachthaus Metzgerei 15 Sust
2 Pfarrkirche 9 Kestenberg 16 Sägerei Frey
3 Büblikon 10 altes Rathaus mit Brückentor 17 Restaurant Rosen-
garten
4 Zeitturm 11 Holzbrücke 18 Kartonagenfabrik
Rohr
5 Rathaus 12 Landwirtschaftsbetrieb Schneider 19 Stromleitungen
6 Wohnobjekt Reussweg 1 13 Hexenturm 20 Allmendliweg
7 Garage Kappeler 14 altes Schützenhaus 21 Stetterstrasse

Mehr

Zur Datierung:
1916 wurde dem 1902 abgebrannten Hexenturm ein Zinnenkranz aus Beton aufgesetzt.
1927 wurde die Holzbrücke abgerissen.


Bild-Nr.: 03011.5N
Bild: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Unbekannt / Ans_11928 / Public Domain Mark
Text: Otto Müller / Rainer Stöckli
Copyright: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Unbekannt / Ans_11928 / Public Domain Mark

ca. 1916

1926-28 Mellingen Dorf um Zentralplatz

Am unteren Bildrand ist die Notbrücke zu sehen, die 1926 erbaut wurde, als die Holzbrücke abgerissen und 1928 die neue Eisenstrassenbrücke gebaut wurde.


Bild-Nr.: 15045
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1927

Mellingen mit Notbrücke vor Abbruch der Holzbrücke

Die Notbrücke nahm in den Jahren 1927/28 während des Abbruchs der Holzbrücke und dem Bau der heutigen Brücke den Durchgangsverkehr durch das Städtchen und über die Reuss auf. Der Weg führte in beiden Richtungen
durch das schmale historische Tor im Zeitturm, weiter durch die Kleine Kirchgasse, durch das Reusstor und über die Notbrücke, einem einfachen Holzsteg, hinüber ans rechte Reussufer. Kurz nach der Inbetriebnahme der neuen Reussbrücke wurde die Notbrücke abgetragen.

Im Vordergrund ist der Allmendliweg zu sehen.


Bild-Nr.: 03012.1
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Madlen Zimmermann
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1927

1972 Sicht auf Mellingen vom Chüriberg

Bildmitte: Rohrdorferstrasse und rechts abgehend die Trottackerstrasse


Bild-Nr.: 01194
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1972

1980 Sicht vom neuen Rathaus her in Richtung Zentralplatz

Abbruch des Wyss-Hauses an der Stetterstrasse --> oberhalb der beiden Autos.
Mellingen hat noch keinen Fussgängersteg.
Rechts oben sieht man die Gewächshäuser der Gärtnerei Zumstein.


Bild-Nr.: 15250
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1980