Übersichten

Lenzburgerstrasse Süd-West > Lenzburgerstrasse SW

nach 1910 Ansicht von Nord-Ost

Im Vordergrund das 1897 eingeweihte Schulhaus.

Zur Datierung: Die 1910 fertig gestellte Reformierte Kirche steht schon.


Bild-Nr.: 15020.3
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1903

Gheid zur Zeit des 2. Weltkrieges

Otto Müller kommentierte dieses Foto 2004 folgendermassen: "Das vorliegende Bild mag zur Zeit des Zweiten Weltkrieges entstanden sein. Eindrücklich sticht in der oberen Bildhälfte das weite Bauernland, die unüberbaute Ebene des Gheid aus der Übersicht heraus. Sie reicht vom Bauernhof Zeder ganz rechts über den Gheidrain bis an die nordwestliche Grenze unseres Nachbardorfes Tägerig. Diese Ebene blieb bis über den Zweiten Weltkrieg hinaus weitgehend unüberbaut. Einzig das kleine Wochenendhäuschen von Paul Linder, heute (2004) Wohnhaus der Familie Fritz Schori-Linder, Gheidstrasse 11, setzte einen Tupfer in das weite Feld. Der „Uhren-Paul“, der Vater von Frau Schori hatte einst ein Geschäft in der Hauptgasse (Nr. 9).

Mehr

Nach dem Krieg erfuhr das Gheid einen wahren Bauboom. Zunächst entstanden am gegenüberliegenden Rigi- und Langmattquartier freundliche Einfamilienhäuser und in der Folge die ersten Blöcke, Gewerbe- und Industriebauten, die sich zu einer eigentlichen Mellinger Satelittenstadt entwickelten; allerdings ohne die angemessene Infrastruktur. Eine Tendenz für weitere Bautätigkeiten im Gheid zeichnet sich auch heute (2004) deutlich ab."


Bild-Nr.: 07141
Bild: Fotoarchiv Mellingen Postkarte
Text: Otto Müller
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1940

Gheid 1978

Otto Müller berichtet 2004 über die Bautätigkeit im Gheid: "Nach dem Krieg erfuhr das Gheid einen wahren Bauboom. Zunächst entstanden am gegenüberliegenden Rigi- und Langmattquartier freundliche Einfamilienhäuser und in der Folge die ersten Blöcke, Gewerbe- und Industriebauten, die sich zu einer eigentlichen Mellinger Satelittenstadt entwickelten; allerdings ohne die angemessene Infrastruktur. Eine Tendenz für weitere Bautätigkeiten im Gheid zeichnet sich auch heute im Jahre 2004 deutlich ab.

Mehr

Bild: Blick über die Reuss zum Gheid im Jahre 1978. Rechts im Bild lässt sich die Bautätigkeit am Rigi- und Langmattweg erkennen. In der oberen Bildhälfte präsentieren sich die damaligen Wohnblöcke, Gewerbe- und Industriebauten im Gheid. Unten rechts erkennt man eine Ecke des einstigen Landwirtschaftsbetriebes von Karl Halter, verbunden mit einer namhaften Seilerei. Sie mussten neulich (2001) einer Neuüberbauung weichen" s. Bild-Nrn. 01025.0 und 01029).


Bild-Nr.: 07142
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Otto Müller
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1978

2002 Gheid wächst

Einige der letzterbauten Wohnblöcke im Gheid. Das Quartier rückt der Lenzburgerstrasse immer näher. Im Vordergrund der Kindergarten Friedweg. Dieser wurde 2017 abgerissen.


Bild-Nr.: 07146
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Fotoarchiv Mellingen
Copyright: Viktor Zimmermann

2002

Gheid 2004

Blick über die Reuss auf das Gheidquartier.



Bild-Nr.: 07144
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Viktor Zimmermann

2004

Gheid Gewerbe und Industrie 2004

Ausschnitt aus dem recht umfangreichen Gewerbe- und Industriegebiet im Gheid, 2004. Im Vordergrund die Reitanlage Gheid.


Bild-Nr.: 07145
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Viktor Zimmermann

2004

Gheid 2004

Blick über die Reuss auf das Gheidquartier.


Bild-Nr.: 07143
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Viktor Zimmermann

2004