Übersichten

Lenzburgerstrasse Süd-West > Lenzburgerstrasse SW

Um 1940 Flugaufnahme Lenzburgerstrasse

Es gibt wohl keinen anderen Strassenzug ausserhalb der Altstadt, der sein Bild in den letzten 60/70 Jahren derart verändert hat, wie die Häuserzeile westlich der Lenzburgerstrasse, angefangen bei der Birrfeldstrasse (früher Büblikerweg) bis zum Restaurant "Al Ponte", früher "Mellingerhof".

Wir sehen oben rechts den Büblikerweg, der bis 1958 bis zur Lenzburgerstrasse führte. Auf diesem Foto ist die Liegenschaft in der Gabelung Büeblikerweg-Lenzburgerstrasse noch nicht überbaut. 1947 entstand hier die Bäckerei Graber, s. Bild-Nr. 08036.1.

Mehr

1958/59 wurde neu die Birrfeldstrasse gebaut; der Büblikerweg zweigt erst wesentlich weiter aussen gegen Büblikon ab.
Der zweite Weg, der mehr links gegen oben abzweigt, ist der Wohlenschwilerweg. Der Weg nach unten ist der Tägerigerweg.

Legende, soweit möglich nach den Angaben von Otto Müller:

1) Pfisterhaus: s. Bild-Nr. 08002.1, heute erweiterter Parkplatz Birrfeldstrasse
2) Fussballplatz Areal der ehemaligen Compactus AG: s. Bild-Nr. 08005.12, heute Huber Eisenwaren
3) Feuerwehrlokal / Einstellraum für Leichenwagen: s. Bild-Nr. 08004, Abbruch
1981, heute Wohn- und Geschäftshaus Birrfeldstrasse 3/5
4) Lindenplatz: Hier wurden die Viehmärkte abgehalten: s. Bild-Nr. 08004, heute
Wohn- und Geschäftshaus Birrfeldstrasse 3/5
5) "s'Antenehus", Birrfeldstrasse 3, später Allemann-Haus, Mieter Heinz
Baumgartner, Abbruch 2012, s. Bild-Nr. 08010, heute Wohn- und
Geschäftshaus Birrfeldstrasse 3/5
6) ehemals: Restaurant Linde: s. Bild-Nr. 07041
7) ehemals Metzgerei Gimmi: s. Bild-Nr. 07041
8) Vizeammann-Rohrhaus, Erwin Linder-Haus, Lenzburgerstrasse 7:
s. Bild-Nr. 07071
9) Halter-Scheune, Lagerhaus für Strohmanufaktur Halter (s. Bild-Nr. 07071): heute
Mehrfamilienhaus Tägerigerweg 1
10) ehemals Bauernliegenschaft Schalk: s. z.B. Bild-Nr. 08043, heute gedecktes Ausstellungsgelände und Tankstelle Huber
11) ehemals Liegenschaft Kuhn (Baugewerbe) und Kohler (Landwirtschaft) :
s. Bild-Nr. 08045.3, heute Garage Huber: s. Bild-Nr.
12) "s'Ida-Huber-Hüüsli". s. Bild-Nr. 08050, heute Ausstellungsgelände Garage
Huber
13) Wohnhaus Hirt: s. Bild-Nr. 07080
14) ehemaliger Landwirtschaftbetrieb Ernst Hirt: s. Bild-Nr. 07082
15) Ökonomiegebäude Hirt, Besitzer: Familie Balsiger, Ernst Hirt Vater, Ernst Hirt
Sohn, Ernst Hirt 3. Generation
16) Wohnhaus Hans Bachmann: s. Bild-Nr. 08049, heute Ausstellungsgelände
Garage Huber
17) Ökonomiegebäude Hans Bachmann: s. Bild-Nr. 08049, heute
Ausstellungsgelände Garage Huber
18) Ökonomiegebäude Jordi: s. Bild-Nr. 08062, heute Restaurant "Al Ponte": Bild-Nr.
08065
19) Gasthof "Freihof" und Wohngebäude Jordi: s. Bild-Nr. 08062, heute Restaurant
"Al Ponte"
20) Gartenwirtschaft zum Gasthof Freihof, heute Restaurant "Al Ponte".






Bild-Nr.: 07000
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Otto Müller
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1940

Um 1940 Flugaufnahme Lenzburgerstrasse


Bild-Nr.: 07000
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Otto Müller
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1940

Gheid zur Zeit des 2. Weltkrieges

Otto Müller kommentierte dieses Foto 2004 folgendermassen: "Das vorliegende Bild mag zur Zeit des Zweiten Weltkrieges entstanden sein. Eindrücklich sticht in der oberen Bildhälfte das weite Bauernland, die unüberbaute Ebene des Gheid aus der Übersicht heraus. Sie reicht vom Bauernhof Zeder ganz rechts über den Gheidrain bis an die nordwestliche Grenze unseres Nachbardorfes Tägerig. Diese Ebene blieb bis über den Zweiten Weltkrieg hinaus weitgehend unüberbaut. Einzig das kleine Wochenendhäuschen von Paul Linder, heute (2004) Wohnhaus der Familie Fritz Schori-Linder, Gheidstrasse 11, setzte einen Tupfer in das weite Feld. Der „Uhren-Paul“, der Vater von Frau Schori hatte einst ein Geschäft in der Hauptgasse (Nr. 9).

Mehr

Nach dem Krieg erfuhr das Gheid einen wahren Bauboom. Zunächst entstanden am gegenüberliegenden Rigi- und Langmattquartier freundliche Einfamilienhäuser und in der Folge die ersten Blöcke, Gewerbe- und Industriebauten, die sich zu einer eigentlichen Mellinger Satelittenstadt entwickelten; allerdings ohne die angemessene Infrastruktur. Eine Tendenz für weitere Bautätigkeiten im Gheid zeichnet sich auch heute (2004) deutlich ab."


Bild-Nr.: 07141
Bild: Fotoarchiv Mellingen Postkarte
Text: Otto Müller
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1940

Gheid 1978

Otto Müller berichtet 2004 über die Bautätigkeit im Gheid: "Nach dem Krieg erfuhr das Gheid einen wahren Bauboom. Zunächst entstanden am gegenüberliegenden Rigi- und Langmattquartier freundliche Einfamilienhäuser und in der Folge die ersten Blöcke, Gewerbe- und Industriebauten, die sich zu einer eigentlichen Mellinger Satelittenstadt entwickelten; allerdings ohne die angemessene Infrastruktur. Eine Tendenz für weitere Bautätigkeiten im Gheid zeichnet sich auch heute im Jahre 2004 deutlich ab.

Mehr

Bild: Blick über die Reuss zum Gheid im Jahre 1978. Rechts im Bild lässt sich die Bautätigkeit am Rigi- und Langmattweg erkennen. In der oberen Bildhälfte präsentieren sich die damaligen Wohnblöcke, Gewerbe- und Industriebauten im Gheid. Unten rechts erkennt man eine Ecke des einstigen Landwirtschaftsbetriebes von Karl Halter, verbunden mit einer namhaften Seilerei. Sie mussten neulich (2001) einer Neuüberbauung weichen" s. Bild-Nrn. 01025.0 und 01029).


Bild-Nr.: 07142
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Otto Müller
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1978

2002 Gheid wächst

Einige der letzterbauten Wohnblöcke im Gheid. Das Quartier rückt der Lenzburgerstrasse immer näher. Im Vordergrund der Kindergarten Friedweg. Dieser wurde 2017 abgerissen.


Bild-Nr.: 07146
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Fotoarchiv Mellingen
Copyright: Viktor Zimmermann

2002

Gheid 2004

Blick über die Reuss auf das Gheidquartier.


Bild-Nr.: 07143
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Viktor Zimmermann

2004

2017 Flugaufnahme Huber- und Hirtgelände

Lenzburgerstrasse vor dem Kreisel
Nördlich der Strasse: Ehemaliger Mellingerhof - später Al Ponte, Gelände Opel-Garage Huber, Konditorei Adrian Häntze
Südlich der Strasse: Hypothekarbank Lenzburg - dahinter Wohnhaus Nr. 13 (mit Hirtgaragen zusammengebaut), Gebäude mit EKO-Trend und Kilemen Kühlsysteme, Wohnhäuschen Hirt - dahinter Scheune und Garagen Hirt und grosse Scheune (2003), Linder Haus -dahinter Linder Block, ehemalige Metzgerei Linde, ehemaliges Restaurant Linde, Kiosk Stranieri,


Bild-Nr.: 07079
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Madlen Zimmermann
Copyright: © Viktor Zimmermann

.07.2017