Kreuz

Hauptgasse > Hauptgasse

Um 1920 Restaurant Kreuz mit Zeitturm

Zweites Gebäude von links (Hauptgasse 13): In diesem Biedermeierhaus aus dem 2. Viertel des 19. Jahrhunderts eröffnete Franz Stöckli 1865 das Restaurant „Weisses Kreuz“. Später hiess die Wirtschaft „Gasthof zum Turm“. 1912 wurde diese von Kaspar Nägeli wieder in „Weisses Kreuz“ umgetauft. Das „Weisse Kreuz ist eine der letzten alten Städtlibeizen. Von 1971 bis 2011 wirtete hier die legendäre Agnes Heuer, die gute Seele dieser Gaststätte, in der es auch zur Fasnachtszeit hoch zu und her ging. Einer der Höhepunkte war, als am 5. April 2001 aus Anlass des 30-jährigen Wirtejubiläums von Agnes Heuer der Schriftsteller Peter Bichsel in der Gaststube aus seinen Werken vorlas.

Mehr

Nach einer umfassenden Restauration führten seit 2013 Maja Gasser und Hanspeter Bäriswyl das Lokal mit viel Enthusiasmus weiter. Bereits im Februar 2018 verabschiedete sich das Wirtepaar von seinen Gästen.


Bild-Nr.: 04001.1
Bild: Fotoarchiv Mellingen Postkarte
Text: Fotoarchiv Mellingen
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1920

2011 Restaurant zum weissen Kreuz

Von 1971 bis 2011 wirtete hier die legendäre Agnes Heuer, die gute Seele dieser Gaststätte, in der es auch zur Fasnachtszeit hoch zu und her ging.

Bis 1912 hiess das Restaurant "Zum Turm". Als 1912 Kaspar Nägeli die Wirtschaft übernahm, wurde das Gasthaus "Weisses Kreuz" genannt. Nach der Ära Heuer führten Maja Gasser und Hansdpeter Bäriswil die Wirtschaft bis 2018. Schon 1917 wurde die alte Scheune umgebaut und das Gasthaus stilvoll erweitert. 2018 wurde Stefano Knopp neuer Wirt, verliess den Betrieb aber schon nach rund einem Jahr. Im November 2019 übernahmen Tali und Sabrina Fraissler die Wirtschaft.


Bild-Nr.: 04001.3
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Rainer Stöckli
Copyright: © Viktor Zimmermann

2011

2011 Restaurant Kreuz vor dem Umbau

Nachdem Agnes Heuer Im März 2011 nach über 39 Jahren Wirtetätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand ging, wurde die Altstadtbeiz umgebaut. Hier ein Blick in die Wirtschaft vor dem Umbau im Oktober 2011. Während der ganzen Wirtezeit von Agnes Heuer wurde in der Gaststube fast nichts verändert.
Über dem Tresen die Inschrift: "Kann's im Leben schöneres geben, als bei Agnes eins zu heben."


Bild-Nr.: 04001.6
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: © Viktor Zimmermann

.10.2011

2011 Restaurant Kreuz vor dem Umbau

Nachdem Agnes Heuer Im März 2011 nach über 39 Jahren Wirtetätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand ging, wurde die Altstadtbeiz umgebaut. Hier ein Blick in die Wirtschaft vor dem Umbau im Oktober 2011. Während der ganzen Wirtezeit von Agnes Heuer wurde in der Gaststube fast nichts verändert.


Bild-Nr.: 04001.4
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Viktor Zimmermann

.10.2011

2011 Restaurant Kreuz vor dem Umbau

Nachdem Agnes Heuer Im März 2011 nach über 39 Jahren Wirtetätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand ging, wurde die Altstadtbeiz umgebaut. Hier ein Blick in die Wirtschaft vor dem Umbau im Oktober 2011. Während der ganzen Wirtezeit von Agnes Heuer wurde in der Gaststube fast nichts verändert.


Bild-Nr.: 04001.5
Bild: Viktor Zimmermann
Text: Rainer Stöckli
Copyright: © Viktor Zimmermann

.10.2011