Postverkehr

Post > Postlokalitäten

Empfangsschein von 1823

Empfangsschein des Postamtes Mellingen vom 16. November 1823.
Posthalter Karl Josef Müller bestätigt, eine Sendung im Wert von 23 Pfund von Herrn Gratwohl in Niederwil erhalten zu haben. Diese ist an Herrn Ludwig Scherb in Bischofszell zu senden.


Bild-Nr.: 12008
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

16.11.1823

19. Juli 1891 Postkutsche auf der Hauptgasse

Hauptgasse: Radierung von H. Orelli vom 19. Juli 1891

Im Hintergrund sehen wir vermutlich die Postkutsche Mellingen - Bremgarten, die von 1877 bis 1926 verkehrte und danach von einem Postauto abgelöst wurde.


Bild-Nr.: 12010 / 04000b
Bild: H. Orelli
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

19.07.1891

Um 1900 Hauptgasse mit Postkutsche

Blick gegen den Zeitturm. Unten das Mellinger Kugelwappen. Rechts oben das heute noch erhaltene Tavernenschild des „Hirschen“. Das links sichtbare Wirtshausschild am Restaurant zum „Scharfen Eck“ ist heute nicht mehr erhalten. Rechts gegen den Zeitturm hin das mächtige Gebäude des Gasthofs „Löwen“ mit eiserner Löwenfigur, die 1923 durch die Löwenplastik von Hans Trudel ersetzt wurde.
Auf der Strasse wohl die Postkutsche der Linie Mellingen-Bremgarten.
Über der Gasse hängt noch eine Gaslampe. Die elektrische Strassenbeleuchtung wurde erst 1908 eingeführt.

Mehr

Kopie einer Festkarte anlässlich des Freischiessens der Schützengesellschaft Mellingen im August 1920 (Original in Farbe --> siehe Nr. 04001.2).


Bild-Nr.: 12020
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1900

1926 Das erste Postauto

Das erste Postauto, ein Siebenplätzer, löste die Postkutsche 1926 ab.
Es fuhr die Strecke Mellingen-Bremgarten.

Bild: Das erste Postauto mit Wagenführer Alois Bossard.


Bild-Nr.: 12141
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1926

Die letzte Postkutschenfahrt von Mellingen nach Bremgarten 1926

Von 1877 bis 1926 wurden den Reisenden Postkutschenfahrten von Bremgarten nach Mellingen und umgekehrt angeboten. Die letzten Jahre betrieb Albert Gottfried Zeier den Postkutschendienst. 1926 wurde dann die Kutsche durch ein siebenplätziges Postauto ersetzt. Wir sehen hier die bekränzte Postkutsche vor ihrer letzten Fahrt vor dem Postlokal am Zentralplatz. Das Postbüro war von 1863 bis 1967 hier untergebracht.

Liste der Standorte der Postbüros in Mellingen s. Bild-Nr. 12320

Mehr

Bis 1982 hatte nachfolgend die Raiffeisenbank ihr Domizil in den alten Räumlichkeiten am Zentralplatz. Sie wurde dann in ein Bankgebäude an der Bahnhofstrasse 8 verlegt, während nach gründlichen Umbauten und Renovationen die Aargauische Kantonalbank bis 2005 im ehemaligen Postlokal ihre Geschäfte betrieb. Heute (2017) ist dort ein Kinder-Secondhandshop eingemietet.




Bild-Nr.: 12090
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1926

Die letzte Fahrt derPostkutsche 1926

Die letzte Fahrt der Postkutsche 1926 auf der Hauptgasse

Von 1877 bis 1926 wurden die Passagiere von Bremgarten nach Mellingen und umgekehrt von einer Postkutsche befördert. 1926 übernahm ein Postauto diesen Dienst. Vermutlich von Ende des 19. Jahrhunderts bis ca. 1915 hatte Josef Zeier den Postkutschendienst inne, nachher bis 1926 dessen Sohn Albert Gottfried Zeier, s. Bild-Nr. 02058.



Bild-Nr.: 12100
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1926

ca. 1926 Postauto beim Bahnhof Mellingen

Das erste Postauto beim Bahnhof Mellingen

Es verkehrte ab 1926 zwischen Mellingen und Bremgarten. Vorher fuhr hier eine Postkutsche.


Bild-Nr.: 12142
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1926

ca. 1935 Postauto beim Bahnhof

1926 wurde die Postkutschenlinie Mellingen-Bremgarten durch ein Postauto abgelöst.
Hier eines der ersten Postautos, das auf der Strecke Mellingen-Bremgarten verkehrte.

Schriftzug auf dem Postauto:

".........?STATION BRUGG
tel.318
POSTKURSE BRUGG - UMGEBUNG"


Bild-Nr.: 12143
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1935

1950 Postauto Mellingen-Wohlen

Fast alle Busse hatten damals noch eine mächtige Motorhaube vor dem Fahrgastraum.
Dieser Frontlenker Marke Fiat der Firma Louis Geissmann, Mellingen, der ab 1950 die Busstrecke Mellingen – Wohlen befuhr, wurde von den damaligen Schulbuben als supermodernes Gefährt bewundert. Es war der erste Frontlenker der Postautoflotte in Mellingen.


Bild-Nr.: 12160
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1950