Sicht aus N und NO

Mellinger Übersichten > Sicht aus Nord und Nordost

Vor 1902 Schulhaus an der Bahnhofstrasse

Links neben dem Schulhausdach--> Bauern-Liegenschaft Albert Zeier und das mächtige Diebold-Haus.
Rechts am Bildrand steht das 1898 vom Ziegeleibesitzer und Stadtrat Oswald Biland erstellte Zweifamilienhaus, genaue Beschreibung siehe Bild- Nr. 02087.5
Hexenturm mit Spitzkegeldach. Dieses brannte 1902 ab.

Postkarte


Bild-Nr.: 15010.2
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1901

Vor 1902 Städtli mit Schulhaus

s. Bild-Nr. 15010
Postkarte > Atelier H. Guggenheim & Co, Editeurs, Zürich No 4494


Bild-Nr.: 15010.3
Bild: Atelier H. Guggenheim & Co., Zürich
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1902

ca. 1909 Schulhaus Bahnhofstrasse

Zur Datierung: An der Bahnhofstrasse hat es schon Elektromasten. Das Niederspannungsnetz wurde insbesondere 1908 erstellt. Die Reformierte Kirche, welche auf diesem Foto noch nicht sichtbar ist, baute man 1910.

In Chamois


Bild-Nr.: 15052
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1909

ca. 1909 Schulhaus Bahnhofstrasse

Gleiche Foto wie 15052, aber schwarz-weiss


Bild-Nr.: 15052.1
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1909

Nach 1910 - Mellingen Bahnhofstrasse

Zur Datierung: Die 1910 erbaute Reformierte Kirche steht schon.

Postkarte


Bild-Nr.: 15055.3
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1911

Nach 1916 Blick auf die Altstadt

Zur Datierung: 1902 brannte das Spitzkegeldach des Hexenturms ab; 1916 wurde auf den Rundturm ein Zinnenkranz aus Beton aufgesetzt.
Im Hintergrund links Wohlenschwil, rechts Büblikon.


Bild-Nr.: 15006
Bild: Postkarte F. Dichtel, Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1916

Vor 1928 - Grosse Kirchgasse Vogelschau

Blick vom Kirchturm aus in die Grosse Kirchgasse und in die Bruggerstrasse. Rechts sieht man die Holzbrücke, die 1927/28 durch eine Eisenbrücke ersetzt wurde. Auf der rechten Reussseite erkennt man die Gebäude der alten Widenmühle und am Waldrand den Scheibenstand. Der Hexenturm hat einen Zinnenkranz (1916 - 1951). Hinten links sieht man die Sägerei und den Landwirtschaftsbetrieb Frey.


Bild-Nr.: 15035
Bild: Robert Höhener
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1927

Vor 1928 - Grosse Kirchgasse Vogelschau

Aufnahme vom Kirchturm aus in die Grosse Kirchgasse.
Der Hexenturm hatte von 1916 bis 1950 Zinnen.
1951 bekam der Hexenturm ein neues Spitzkegeldach.
Links die Kleine Kirchgasse.


Bild-Nr.: 15036
Bild: Robert Höhener
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1927

1929 Blick von SO

Im Vordergrund der Allmendliweg. Rechts neben der Brücke das alte Schützenhaus und die Kartonagefabrik Rohr.

Postkarte


Bild-Nr.: 15081
Bild: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Unbekannt / Fel_008684-RE / Public Domain Mark
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Unbekannt / Fel_008684-RE / Public Domain Mark

1929

1929 Blick von SO auf das Städtchen und die neue Reussbrücke

Im Vordergrund der Allmendliweg. Rechts neben der Brücke das alte Schützenhaus und die Kartonagefabrik Rohr.

Postkarte


Bild-Nr.: 15080
Bild: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Unbekannt / Fel_008684-RE / Public Domain Mark
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Unbekannt / Fel_008684-RE / Public Domain Mark

20.10.1929

1935 verschneites Mellingen

Man sieht rechts am Bildrand die Trottenstrasse, der Hexenturm mit Zinnenkranz, in der Bildmitte Haus Trottenring 5, links Strebel-Haus, Trottenstrasse 12. Die Gärtnerei Zumstein existiert noch nicht.

Postkarte


Bild-Nr.: 01189
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

1935

vor 1949 Schulhaus Mellingen und Städtli

Zur Datierung: Die 1949 gebaute Geflügelfarm Gisi existiert noch nicht.

Postkarte


Bild-Nr.: 15140
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1948

Vor 1951 Städtli von Nordosten

Der Hexenturm hat noch einen Zinnenkranz. 1951 wurde das Spitzkegeldach rekonstruiert. Die Pläne erstellte Architekt Jean Frey, dessen Liegenschaft am Sonnenweg 26 wir unten rechts sehen.

Postkarte


Bild-Nr.: 15051.1
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Rainer Stöckli
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1950

Vor 1951 Städtli von Nordosten

Der Hexenturm hat ab 1916 einen Zinnenkranz.
1951 Bau des neuen Spitzkegeldachs nach Plänen von Jean Frey, dessen Garten vorne rechts am Sonnenweg 26 zu sehen ist.

Postkarte


Bild-Nr.: 15051
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1950

Vor 1951 Städtli von Nordost

Zur Datierung: Der Hexenturm bekommt 1951 ein neues Kegeldach.


Bild-Nr.: 15152
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1951

um 1955 Blick von Osten auf die Altstadt

Aufnahme aus der Zeit zwischen 1953 und 1956. Der 1951 erneuerte Hexenturm hat wieder ein Kegeldach und 1953 wurde auch der Zeitturm restauriert. Das 1956 neben dem Rathaus neu gebaute Pfarrhaus existiert noch nicht.

Postkarte 41665


Bild-Nr.: 15160
Bild: J.Gaberell AG
Text: Rainer Stöckli
Copyright: J.Gaberell AG

ca. 1955

Nach 1969 Blick von Nordosten

Hinter den Bäumen ist das 1969 bezogene Altersheim sichtbar.


Bild-Nr.: 15195
Bild: Fotoarchiv Mellingen
Text: Fotoarchiv-Team
Copyright: Fotoarchiv Mellingen

ca. 1969